• banner04-3
  • banner03-2
  • banner01-2
  • banner02-4

button-01-1button-03-1button-04-1button-05-1

Drucken

Biologische Sanierung entgleister Badeseen

Neben der Teichwirtschaft betreibt das Gut Waldschach seit 25 Jahren den zweitgrößten Naturteich der Steiermark. Dabei gesammelte Erfahrungen ermöglichen es uns, europaweit außer Kontrolle geratene Bade- und Baggerseen durch ein maßgeschneidertes System mit pflanzenfressenden Fischen zu sanieren.

SAN Golfteich


Die starke Anreicherung unserer Oberflächen und Grundwässer durch Einschwemmung organischer und anorganischer Nährstoffe in Verbindung mit Sonnenlicht läßt lästige Algen und Pflanzen gedeihen. Mit Hilfe des SILBERAMURS (hypophthalmichthys molitrix) der mit seinen Kiemenreußen Algen aus dem Wasser filtert und dem GRASAMUR (ctenopharynpodon idella), der sämtliche Pflanzen und Gräser frißt, kann die Teichwirtschaft des Gutes Waldschach auf sehr viele sanierte Referenzanlagen von 100 m² - 120 ha Wasserfläche verweisen.

SAN EntenbilharzioseSAN Silber Grasamur

Auch hat man in Waldschach mit dem Schwarzen Amur, ein Schnecken- und Muschelfresser, den richtigen Fisch, um der lästigen Entenbilharziose, besser bekannt als Badedermatitis, wirkungsvoll entgegensteuern zu können.
Da dieser Fisch den Zwischenwirt – die Schnecke auffrißt, wird der Kreislauf unterbrochen und es kann keine juckende Entenbilharziose auftreten.

Fordern Sie zur weiteren Information unsere Farbbrochüre sowie unseren neuen Film auf DVD an!